Eine Hightech Fassade für das Epizentrum der Biotechnologie und Biowissenschaften in Sachsen

Das Büro- und Laborgebäude BioCube ist mit seiner facettenreichen Fassade der zentrale Blickfang der BioCity Leipzig

Am Biotechnologiestandort auf dem Gelände der „Alten Messe“ in Leipzig wurde mit der Fassade des BioCube ein wirkungsvoller Blickfang geschaffen.

Nach Konzeptvorgabe des Hamburger Architekturbüros Spengler Wiescholek Architekten Stadtplaner wurden die Aluminium-Wellelemente jeweils im Wechsel der Wellenrichtung vertikal und horizontal montiert. Das setzt Akzente und verleiht der Fassade die besondere Struktur.

Die lebendige Farbgebung mit drei verschiedenen Rottönen ist für das Gebäude charakteristisch und fügt sich optimal in das Erscheinungsbild der BioCity Leipzig ein. Der Innenhof des BioCube wurde als Kontrast zur Außenseite mit Wellelementen in unterschiedlichen Grüntönen bekleidet.

Insgesamt wurde der BioCube in insgesamt 2.600 Quadratmeter Fassadenfläche gehüllt.

Um diese beständig vor Witterung und Umwelteinflüssen zu schützen, wurde die Oberfläche eloxiert.

Hier wurde nicht nur an die Optik, sondern auch an die Langlebigkeit der Fassade gedacht. Ein Projekt, das sich mit seiner nachhaltigen Nutzung, modernen Architektur und den verbauten Materialien in einem stimmigen Gesamtpaket präsentiert.

Auftraggeber

LGH Leipziger Gewerbehof GmbH & Co. KG
Mommsenstraße 6

04329 Leipzig

Architekt

Spengler Wiescholek Architekten Stadtplaner

Auftragswert netto

1.100.000 €

Ausführungszeitraum

Oktober 2011 bis Juli 2012

Bildcredits

RONGE GmbH, LGH Leipziger Gewerbehof GmbH & Co.KG

Leistungen

Vorgehängte, hinterlüftete Fassade aus farbeloxierten Aluminium-Welltafeln in zwei verschiedenen Farbtönen (rot, grün) und je drei unterschiedlichen Helligkeitsstufen.

Leistungen

Dachabdichtung
Fassadenfläche2.6000 m²
Dämmung520 m²
Aluminium-Unterkonstruktion (Konsolen, Hutprofile, Winkel):15 t
Dübel4.000 St.
Dämmstoffhalter5.000 St
Befestigung Aluminium-Wellelemente (farbige Schrauben):ca 40.000 St.
Kantteileca 3,3 km

5 starke Argumente für RONGE Metallbau

Jetzt Kontakt aufnehmen

Senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns einfach an.

Anfrage senden

So erreichen Sie uns

RONGE GmbH
Industriestraße 8
31061 Alfeld (Leine)

Telefon +49 5181 8012-0
Telefax +49 5181 8012-80
E-Mail: info@ronge.com